Des Kaisers neues Frühstück – Der AhaOho Power-Shake

Quelle: Flickr, "Gatanass"


Ein altes Sprichwort besagt: Frühstücke wie ein Kaiser, iss zu Mittag wie ein König und zu Abend wie ein Bettler. Der perfekte Start in den Tag hat also derjenige, der sich morgens mit allerlei Köstlichkeiten den Bauch vollschlägt und so Vitamine, Eiweiß und Kohlenhydrate zu sich nimmt.

Leider bleibt ein ausgiebiges Frühstück im Alltag oft auf der Strecke. Kaum jemand nimmt sich unter der Woche die Zeit, morgens Sandwiches zu belegen, frisches Obst in das Müsli zu schneiden oder sich Eier zu kochen. Da Arbeit und Uni ohnehin schon chronisch zu früh losgehen bleibt oft nur Zeit den lebenswichtigen Kaffee herunter zu kippen.

 

Fit essen, statt müde hungern

Dabei ist an dem alten Sprichwort durchaus etwas dran, das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Über Nacht fährt der Körper herunter und regeneriert sich, wenn wir morgens aufwachen sind unsere Akkus leer. Der Stoffwechsel muss erst wieder angekurbelt werden. Unser Körper verlangt dann nach Energie, nach Nährstoffen und Vitaminen.

Nach einem guten Frühstück können wir uns besser konzentrieren und sind leistungsfähiger, wer also nicht frühstückt ist also weniger fit. Hinzu kommt, dass man öfter mal zu kleinen Snacks und Süßigkeiten greift wenn man am Morgen nichts gegessen hat und nachmittags umso mehr Appetit hat. Wer auf seine Linie achten oder gerade abspecken möchte, tut sich mit dem Auslassen des Frühstücks demnach keinen Gefallen.

 

Was morgens auf dem Tisch landen sollte

Wenn wir in der Werbung unsere Nationalmannschaft beim Frühstück mit Nutella-Brot sehen wissen wir, dass das vermutlich nicht deren tatsächliches Frühstück sein kann. Ach, wäre es schön wenn der süße Aufstrich wirklich gesund wäre und uns mit allem versorgen würde, was wir morgens benötigen um fit in den Tag zu starten.

Neben den Kohlenhydraten, welches am besten durch Vollkornbrot konsumiert wird, braucht der Körper aber auch noch Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Diese können leicht durch frisches Obst aufgenommen werden. Fruchtsäfte enthalten zwar kaum Ballaststoffe, eignen sich zur Not aber auch als Vitaminlieferant. Abzuraten ist allerdings von sogenanntem „Fruchtnektar“. Laut Gesetz müssen diese nur einen tatsächlichen Fruchtgehalt von 25-50 Prozent enthalten. Der Rest ist Zucker und Wasser. Schlussendlich sollten noch Proteine wie etwa in Form von Eiern auf den Frühstückstisch. Sie sind wichtig für Muskeln, Nerven und die Stabilität der Knochen. Proteine, die wir im Alltag vereinfacht Eiweiß nennen, finden sich außerdem in Joghurt, Geflügel und Fisch. Such sehr wichtig: Viel Trinken. Das gilt für den gesamten Tag, aber mindestens ein Glas Wasser sollte man am Morgen schon trinken, um den Wasserverlust in der Nacht auszugleichen.

 

Unsere Abhilfe für „Keinezeithaber“ – Der AhaOho-Frühstücksshake

Oft wissen wir, dass das was wir tun eigentlich nicht gesund ist. Eigentlich könnte man ja mal 30 Minuten früher aufstehen und so richtig schön Frühstücken. Eigentlich setzt man das aber leider nicht oft um, wenn man nicht daran gewöhnt ist.

Deshalb haben wir von AhaOho euch einen Power-Shake zusammengestellt, der alle wichtigen Inhaltsstoffe enthält um euch gut in den Tag zu bringen. Nur fünf bis zehn Minuten Zubereitungszeit sind nötig und euer Körper hat alles was er braucht. Einfach alles in den Mixer geben, gut vermischen und trinken.

 

Zutaten:

- Beeren (Saisonal frisch oder im Beutel aus dem Tiefkühlfach)

- Milch

- Ein wenig fettarmer Joghurt

- Eine halbe Karotte (Karotten enthalten das fettlösliche Vitamin A)

- Cashewkerne (Deren ungesättigten Fettsäuren fördern die Aufnahme des Vitamin A)

- Eiswürfel nach Bedarf

 

Dazu eine Scheibe Vollkornbrot essen. Diese liefert wichtige Kohlenhydrate. Außerdem ist das psychologische Verlangen des Körpers, etwas zu kauen gestillt. Dadurch läuft man weniger Gefahr schon nach einer Stunde Süßigkeiten zu naschen oder Heißhunger auf Gebäck zu bekommen.

Tipp: Bei Beeren aus dem Tiefkühlfach kann man sich die Eiswürfel sparen. Die Beeren kühlen das Getränk zu einem erfrischend kühlen Shake herunter.

 

Ein Gedanke zu „Des Kaisers neues Frühstück – Der AhaOho Power-Shake

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>